Herbstblumen aus Hamburg

Letzten Samstag ging es mir richtig mies. Die Sonne schien, aber meine Liebste war nicht da und ich wusste nichts mit mir anzufangen.

Schließlich machte ich mich auf den Weg, kaufte mir im Riesensupermarkt eine viel zu teure Zigarre, besuchte dann im Musikgeschäft meines Vertrauens die Toilette, um ungestört in Planten un Blomen eine zu rauchen. Bei Kummer, Sorgen und Missstimmung hilft bei mir eine Zigarre.

Eine Bank in der Sonne war noch frei, ich genoss in vollen Zügen die Wärme und die Zigarre und wurde allmählich wieder Mensch.

Da kam eine Familie vorbei, wahrscheinlich Touristen. Mama allein vorneweg mit dem Rucksack, Papa mit 3 Töchtern hinterher: diese Konstellation verhieß schon nichts Gutes. Ich schätze, die Mädchen waren 11, 8 und 5 Jahre alt – und sie  waren nicht amüsiert: Sightseeing in Hamburg? Boooh!

Papa machte gerade einen Vorschlag: „Wir machen mal ein Spiel: Welche Blumen blühen denn noch im Herbst? Wer mir die erste blühende Blume zeigt hat gewonnen.“

Weil wir uns vor einem Rosenbeet befanden, das wunderschön rot, rosa und weiß im Herbstwind wogte, von den 3 jungen Damen aber keinerlei Reaktion kam, gehe ich davon aus, dass der Vorschlag nicht so gut angekommen ist.

Aber ich dachte: „Mensch, das ist doch mal eine tolle Idee!“, machte mich mit der Kamera auf den Weg und filmte Blumen im Herbst. Daraus sind der Film und das Lied „Im Herbst sind die Blumen so müde“ entstanden.

Danke Papa! Ich hoffe, ihr hattet noch einen schönen Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s