Entwicklung statt Dressur

Habe gerade den überaus lehrreichen Post „Fragen machen schlau“ gelesen und bringe ihn für mich auf diese vielleicht etwas platte Formel: Entwicklung statt Dressur.

Da gibt es eine Nähe zu meinem Fehlerlied: „Fehler machen schlau„. Auch dort geht es darum, dass Kinder selbstständig Erfahrungen machen, ohne notwendigerweise Erwartungen Erwachsener zu erfüllen.Vielleicht komme ich auf den Befriff „Dressur“, weil meine Klassenlehrerin ihn zur Beschreibung ihrer Tätigkeit verwendete. Aus irgendeinem Grund erzählte sie von ihrer Schwester. Meine Mitschülerin Andrea meldete sich.

„Ja, Andrea?“

„Ist ihre Schwester auch Lehrerin?“

„Die wird den Teufel tun und fremder Leute Kinder dressieren!“

Ich kam mir vor wie das Hündchen im Zirkus, das durch den Ring springen sollte. Ach, wie gern wäre ich damals durch den Ring gesprungen! Ich war allerdings nicht gelehrig genug.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s