Tempo 30 Zone

Wir wohnen in einer Tempo 30 Zone. Hallelujah! Schnurgerade Einbahnstraße, asphaltiert, ca. 100 Meter lang. Und wer hält sich dran? Und wer kontrolliert, ob sich jemand dran hält? Siehste!

Gestern wäre es fast zum Super-GAU gekommen. Papa kommt per PKW mit knapp 2jährigem vom Einkaufen, hat mit Glück einen Parkplatz vor dem Haus ergattert und beschäftigt sich einige SEKUNDEN mit den Einkaufstüten. Da läuft das Kind zwischen den parkenden Autos auf die Straße. Und man hört schon, wie jemand herangerast kommt. Papa schreit, lässt die Tüten fallen, kann das Kind aber nicht mehr erreichen.

Der Autofahrer sieht das Kind zwischen den parkenden Autos hervorlaufen. Was macht er? Eine Vollbremsung mit quietschenden Reifen? Oder, weil er merkt, dass er nicht mehr bremsen kann: lenkt er seinen Wagen in die parkenden Autos? Nein: Er hupt. „Tüt, tüt. Ich hab doch Vorfahrt!“

Und: oh Wunder! Das Kind bleibt stehen. Es muss sich jetzt eine Standpauke von Papa anhören, dessen Adrenalinspiegel in 2 Sekunden von 0 auf 5000 geschnellt ist.

Der Autofahrer rast vorbei und schüttelt den Kopf: „Kann der nicht besser auf sein Kind aufpassen? Verantwortungslose Väter halt.“

Was sollste dazu sagen? Ich glaube, Worte allein genügen nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s